HIT Hansa Industriefussboden Technik GmbH

Wann denken Sie fugenlos?

Tel.: 040 / 70 388 750

Produkte

 

Mit dem H.I.T.-System wird neben einem fugenlosen Industrieboden die belastungsabhängige Unterbauausbildung nach ZTVV durchgeführt. Das Gesamtsystem wird in einer Schichtstärke von 30cm, aus 18cm Beton, hochbewehrt und 12cm Tragschicht (als Sauberkeitsschicht) mit dem LASER-SCREED Verfahren hergestellt. Die Tragschicht kann als Montageebene für die Hallenerstellung genutzt werden. Mit dem H.I.T.-System kann es keine Schäden mehr an Fugen geben. Die Unterhaltungskosten werden minimiert. Referenzobjekte für folgende Nutzung: Produktion, Lagerhalle oder Tiefkühllager können jederzeit besichtigt werden.

 

Die geforderten Industrieböden können dabei in monolithischer fugenloser Betonbauweise hergestellt werden. Abriebwerte der DIN 18560 können, bei Verwendung einer Hartkornschicht, an der Oberfläche erfüllt werden. Durch entsprechende Nachweise werden Belastungen auch mit hohen Regalstiellasten abgetragen. In das System kann eine Industriefußbodenheizung integriert werden und höchste Ebenflächigkeitsanforderungen nach DIN 18202 für Hochregalsysteme  eingehalten werden.

Durch die fugenlose Oberfläche ist dieses System besonders bei jeglichen Beschichtungen zu empfehlen, da Längenänderungen an Fugen nicht auftreten. Durch die Verwendung einer Hartkorneinstreuung als Oberflächenfinish liegen die Haftzugsfestigkeitswerte über die der DIN Norm.

HIT Hansa Industriefussboden Technik GmbH - Am Inselpark 3 - 21109 Hamburg - Tel.: 040/70 388 750 - Fax: 040/70 388 7519 - E-Mail: info@hit-industrieboden.de